Erste-Hilfe-Ausstattung (115 Produkte)

  • Marke
  • Preis (€)
  • Sicherheitsausstattung
  • Füllung
ausgewählte Produkte vergleichen
Bitte wählen Sie:
* Gewerblicher Shop. Preis netto zzgl. Versandkosten

Sicher in allen Lagen mit der richtigen Erste-Hilfe-Ausstattung


Bei einem Unfall kommt es oft auf wenige Sekunden an. Alle Beteiligten sollten in den entsprechenden Erste-Hilfe-Maßnahmen geschult sein und wissen, wo sie die Erste-Hilfe-Ausstattung finden und wie diese korrekt anzuwenden ist, ohne den Schaden noch zu vergrößern. Die Ausstattung sieht von Unternehmen zu Unternehmen anders aus. In Chemielaboren sind Augenspülflaschen Pflicht, weil dort mit Flüssigkeiten gearbeitet wird, welche die Augen schädigen können. In einer Software-Firma reicht in der Regel ein handelsüblicher Betriebs-Verbandskasten aus. Auf www.firmenbedarf-discount.de finden Sie viele Artikel der Erste-Hilfe-Ausstattung und sorgen somit für mehr Sicherheit an den Arbeitsplätzen.


Augenspülflaschen nach DIN EN 15154-4


Die Augen sind ein sehr empfindliches und wichtiges Organ. Deswegen dürfen in Unternehmen, in denen Chemikalien und ätzende Flüssigkeiten zu den gängigen Arbeitsmitteln gehören, Augenspülflaschen in der Erste-Hilfe-Ausstattung nicht fehlen. Dies gilt auch für Betriebe, in denen kleine Teile während des Arbeitsprozesses ins Auge gelangen könnten. Bereits wenige Sekunden entscheiden bei einem Unfall darüber, ob das Augenlicht gefährdet ist oder nicht. Die Augenspülflaschen sind möglichst nahe am Arbeitsplatz zur Verfügung zu stellen, damit ein schnelles Handeln garantiert werden kann. Natürlich müssen diese ungehindert zugänglich sein. Die Einzelflaschen sind ergonomisch geformt, was eine gleichmäßige und weiche Spülung des gesamten Auges ermöglicht. Die Augenlider bleiben während des gesamten Spülvorgangs geöffnet. Diese Erste-Hilfe-Ausstattung ist ungeöffnet maximal drei Jahre haltbar und steril. Die Flasche beinhaltet 500 ml Kochsalz-Lösung. Diese reicht für eine Spüldauer von etwa 5 Minuten.


Optimale Wundversorgung mit HydroGel Pflastern im Spender


Die HydroGel Pflaster im praktischen Wandspender gehören zur Erste-Hilfe-Ausstattung, die bei kleinen, oberflächlichen Verbrennungen, Schnitt-, Schürf- und Stichwunden zum Einsatz kommt. Mit wenig Aufwand ist der Spender an der Wand angebracht. Er nimmt wenig Platz weg und ist leicht zu erreichen und nicht zu übersehen. Die HydroGel Pflaster sorgen dafür, dass die Wunde durchgängig mit Feuchtigkeit versorgt wird, was der Krustenbildung entgegen wirkt und folglich die Narbenbildung verringert. Zusätzlich beschleunigt es die Heilung, weil die entstehenden Dämpfe, Gase und Eiweißmoleküle nach außen hin abgeleitet werden. Diese Erste-Hilfe-Ausstattung ist vor allem für Unternehmen zu empfehlen, die häufig Verletzungen wie die oben genannten verzeichnen.


Erholung und Versorgung auf der Ruheliege


Die Ruheliege ist in Herstellungs-und Verarbeitungsbetrieben eine vorgeschriebene Erste-Hilfe-Ausstattung. Von der Anzahl der Beschäftigten ist abhängig, wie viele Liegen der Betrieb zur Verfügung stellen muss, um seinen Angestellten eine ausreichende medizinische Versorgung gewährleisten zu können. Dies ist in der Arbeitsstätten-Verordnung einsehbar. Die Ruheliege in unserem Sortiment verfügt über einen soliden, belastbaren Rahmen, welcher aus einem Winkelstahl-Profil hergestellt ist. Die weiße Pulverbeschichtung erhöht die Widerstandsfähigkeit gegenüber äußeren Einflüssen wie Stößen und Kratzer. Die Füße bestehen aus Vierkant-Stahlrohren. Diese Erste-Hilfe-Ausstattung ist mit einem bequemen, festen Polster bestehend aus einem fein genarbten Kunstlederbezug und einer 80 mm hohen Füllung aus Polyätherschaumstoff, ausgerüstet. Dies garantiert eine bequeme Lage der Verletzten bzw. Verunfallten Person. Die Liegefläche ist mit 1900 mm Länge groß genug, dass sich auch große Personen bequem darauf erholen bzw. behandeln lassen können. Die Erste-Hilfe-Ausstattung teilt sich in zwei individuell verstellbare Teile auf, die sich mittels eines Rasters in der Neigung verstellen lassen.